Zum Inhalt springen

Montageanleitung für Duschbeschläge!

Ihre Wunschdusche wird mit den für Ihre Einbausituation notwendigen Beschlägen ausgeliefert. Hier zeigen wir Ihnen, wie Sie die entsprechenden Bestandteile an den Glaselementen, bzw. an der Wand befestigen.

Um Beschädigungen der Glaselemente zu vermeiden, und eine bequeme Arbeitshöhe zu haben, empfehlen wir, eine Decke auf einen Tisch oder zwei Böcke zu legen. Darauf können Sie alle Arbeiten an den Glaselementen vornehmen.

Hier demonstrieren wir Ihnen zunächst, wie die einzelnen Beschlagselemente montiert werden. Nicht alle Elemente finden in jedem Duschtyp Anwendung. Wir liefern Ihnen natürlich alle zu Ihrer Wunschdusche notwendigen Beschläge.

Die Aufbaureihenfolge der Verbindung der Glaselemente miteinander, bzw. die Montage an der Wand, erklären wie Ihnen im Anschluss daran.

Welche der gelieferten Glaselemente welche Funktion haben und welche Seite der Scheibe die Innenseite/Aussenseite der Duschkabine darstellt, erkennen Sie an den Aufklebern auf den Gläsern.

Abschnitt A) Montageanleitung Beschlag an ein Glaselement für Winkelverbinder Glas/Wand 90° und Winkelverbinder Glas/Glas 90°

Mit einem Winkelverbinder befestigen Sie ein feststehendes Glaselement an der Wand oder zwei feststehende Glaselemente miteinander. Zur Befestigung des Winkels am ersten Glaselement gehen Sie bitte wie folgt vor:

Schritt 1:
Demontieren Sie die Abdeckplatte des Winkels. Benutzen Sie dazu den mitgelieferten Inbusschlüssel.

Schritt 2:
Lösen Sie die Gegenplatte(n) vom Grundkörper.

Schritt 3:
Legen Sie die Gummieinlage auf die Gegenplatte. Stülpen Sie das Loch über den Gewindeeingang mit dem Gummiring. Zur Vereinfachung können Sie die Gummieinlage mit etwas Klebe (am besten eignet sich ein Klebestift) zuvor auf der Gegenplatte fixieren.

Schritt 4:
Die Glasseite, die in den Duschinneraum zeigt, liegt oben! Positionieren Sie die Gegenplatte zentriert unter der Lochbohrung in der Glasplatte. So erhalten Sie den größtmöglichen Einstellspielraum.

Schritt 5:
Legen Sie die zweite Gummeinlage passgenau über die Lochbohrung und positionieren Sie den Grundkörper deckungsgleich zur Gegenplatte. Zur Vereinfachung können Sie die Gummieinlage mit etwas Klebe (am besten eignet sich ein Klebestift) zuvor an der Grundkörper fixieren.

Schritt 6:
Schrauben Sie den Grundkörper mit der mitgelieferten Schraube wieder fest. Das empfohlene Drehmoment beträgt dabei 10 Nm („gut handfest“). Nach 10 Minuten sollte das maximale Drehmoment erneut nachgezogen werden, da sich die Gummieinlagen zusammendrücken.

ACHTUNG:
Montieren Sie die Abdeckkappe erst als letzten Arbeitsschritt der gesammten Dusch-Montage, wenn die Dusche komplett aufgebaut und ausgerichtet ist. Die Abdeckkappe wird im Duschinnenraum montiert. Achten Sie darauf, dass die Abdeckkappen nicht verwechselt werden. Die Befestigungsschrauben befinden sich, je nach Anschlagrichtung, oben oder unten.

Abschnitt B) Montageanleitung Beschlag an ein Glaselement für Duschtürband Glas/Wand 90° (innen öffnend)

Das Duschtürband verbindet einen Glastürflügel beweglich an der Wand.
Zur Befestigung des Bandes am beweglichen Glaselement gehen Sie bitte wie folgt vor:

Schritt 1:
Demontieren Sie die Abdeckplatten an beiden Schenkeln des Scharniers. Benutzen Sie dazu den mitgelieferten Inbusschlüssel.

Schritt 2:
Lösen Sie die Gegenplatte(n) vom Grundkörper.

Schritt 3:
Legen Sie die dickere Gummieinlage auf den Grundkörper (runde Ecken zeigen zur Außenkante des Scharniers). Stülpen Sie die Löcher über die Gewindeeingänge mit den Gummiringen.

Schritt 4:
Die Glasseite, die in den Duschinneraum zeigt, liegt unten! Positionieren Sie den Grundkörper zentriert über den Lochbohrungen in der Glasplatte. So erhalten Sie den größtmöglichen Einstellspielraum.

Schritt 5:
Legen Sie die dünne Gummeinlage passgenau über die Lochbohrungen (runde Ecken zeigen zur Außenkante des Scharniers) und positionieren Sie die Gegenplatte deckungsgleich zum Grundkörper. Zur Vereinfachung können Sie die Gummieinlage mit etwas Klebe (am besten eignet sich ein Klebestift) zuvor an der Gegenplatte fixieren.

Schritt 6:
Schrauben Sie die Gegenplatte mit den beiden mitgelieferten Schrauben wieder fest. Ziehen Sie beide Schrauben abwechselnd mehrfach mit wenig Druck nach. Dadurch wird ein gleichmäßiger Anpressdruck erreicht. Das maximale Drehmoment beträgt dabei 10Nm („gut handfest“). Nach 10 Minuten sollte das maximale Drehmoment erneut nachgezogen werden, da sich die Gummieinlagen zusammendrücken.

ACHTUNG:
Montieren Sie die Abdeckkappen erst als letzten Arbeitsschritt der gesammten Dusch-Montage, wenn die Dusche komplett aufgebaut und ausgerichtet ist. Die Abdeckkappen befinden sich auf der Außenseite der Duschkabine. Achten Sie darauf, dass die Abdeckkappen nicht verwechselt werden. Die Befestigungsschrauben befinden sich, je nach Anschlagrichtung, oben oder unten.

Abschnitt C) Montageanleitung Beschlag an ein Glaselement für Duschtürband Glas/Wand 90° und Duschtürband Glas/Glas 180° fluchtend (aussen öffnend)

Das Duschtürband verbindet einen Glastürflügel beweglich an der Wand.
Zur Befestigung des Bandes am beweglichen Glaselement gehen Sie bitte wie folgt vor:

Schritt 1:
Demontieren Sie die Abdeckplatten an beiden Schenkeln des Scharniers. Benutzen Sie dazu den mitgelieferten Inbusschlüssel.

Schritt 2:
Lösen Sie die Gegenplatte vom Grundkörper.

Schritt 3:
Legen Sie die dickere Gummieinlage auf den Grundkörper (runde Ecken zeigen zur Außenkante des Scharniers). Stülpen Sie die Löcher über die Gewindeeingänge mit den Gummiringen.

B
eim Duschtürband „Glas/Glas 180° fluchtend“ wiederholen Sie die Schritte 1-3 für den zweiten Schenkel des Scharniers.

Schritt 4:
Die Glasseite, die in den Duschinneraum zeigt, liegt oben! Positionieren Sie den Grundkörper zentriert unter den Lochbohrungen in der Glasplatte. So erhalten Sie den größtmöglichen Einstellspielraum.

Beim Duschtürband „Glas/Glas 180° fluchtend“ montieren Sie den Beschlag zunächst an dem feststehenden Glaselement und bringen den Türflügel an diese vormontierten Bänder an.

Schritt 5:
Legen Sie die dünne Gummeinlage passgenau über die Lochbohrungen (runde Ecken zeigen zur Außenkante des Scharniers) und positionieren Sie die Gegenplatte deckungsgleich zum Grundkörper. Zur Vereinfachung können Sie die Gummieinlage mit etwas Klebe (am besten eignet sich ein Klebestift) zuvor an der Gegenplatte fixieren.

Schritt 6:
Schrauben Sie die Gegenplatte mit den beiden mitgelieferten Schrauben wieder fest. Ziehen Sie beide Schrauben abwechselnd mehrfach mit wenig Druck nach. Dadurch wird ein gleichmäßiger Anpressdruck erreicht. Das maximale Drehmoment beträgt dabei 10Nm („gut handfest“). Nach 10 Minuten sollte das maximale Drehmoment erneut nachgezogen werden, da sich die Gummieinlagen zusammendrücken.

ACHTUNG:
Montieren Sie die Abdeckkappen erst als letzten Arbeitsschritt der gesammten Dusch-Montage, wenn die Dusche komplett aufgebaut und ausgerichtet ist. Die Abdeckkappen befinden sich auf der Außenseite der Duschkabine. Achten Sie darauf, dass die Abdeckkappen nicht verwechselt werden. Die Befestigungsschrauben befinden sich, je nach Anschlagrichtung, oben oder unten.

Aufbauanleitung

In den folgenden Schritten demonstrieren wir Ihnen, wie Sie die Glaselemente, die Sie zuvor mit einem Beschlagselement ausgerüstet haben, an einer Wand motieren, bzw. mit einem feststehenden Glaselement verbinden.

Bei der Aufbaureihenfolge sollten Sie immer mit einem feststehenden Seitenteil (wenn Ihr Duschtyp dies beinhaltet) beginnen. Dabei beziehen Sie sich bei der Positionierung mit der Außenkante des Glases auf die von Ihnen festgelegten Außenmaße der Duschkabine.

Bei der Montage achten Sie unbedingt darauf, dass das Glas nicht mit harten Oberflächen in Kontakt kommt. Dazu legen Sie am besten die mitgelieferten Gummiunterlagen bereit. Mit Decken, Malerfilz oder Isomatten können Sie den Arbeitsbereich auslegen, damit die Kanten nicht auf Fliesenböden, etc. aufsetzen.

Vorhandene Transportschutzecken belassen Sie bitte, bis zur Positionierung der entsprechenden Elemente, an den Gläsern.

Glas ist schwer und empfindlich. Daher sollte die Montage durch mindestens zwei Personen erfolgen. Um die Positionierung der Gläser vorzunehmen, empfehlen wir die Verwendung von Glastransportsaugern (als Zubehör erhältlich).

Zur Montage benötigen Sie folgendes Werkzeug:

  • Bohrmaschine mit passendem Bohrer (8 mm Steinbohrer)
  • Wasserwaage (möglichst 2 Meter)
  • Stift zum Anzeichnen
  • Körner zum Aufschlagen der Glasur der Fliesen
  • Hammer
  • Schraubendreher (Kreuzschlitz mittlere Größe)

Abschnitt D) Aufbauanleitung Verbindung Glas an Wand für Winkelverbinder Glas/Wand 90° (auch für Duschtürband Glas/Wand 90°)

Schritt 1:
Bevor das Seitenteil positioniert wird, legen Sie zwei mitgelieferte transparente Distanzklötze im rechten Winkel zur Glasrichtung auf den Untergrund (Fliesenboden, bzw. Duschwanne). Halten Sie dabei links und rechts ca. 6 bis 7 cm Abstand von den senkrechten Glaskanten.

Schritt 2:
Stellen Sie das Glaselement auf die Distanzklötze. Positionieren Sie das Seitenteil so, dass die von Ihnen angegebenen Aussenmaße der Duschkabine eingehalten werden. Die vormontierten Glas/Wand-Winkel sollten möglichst vollflächigen Kontakt mit der Wand haben.

Schritt 3:
Richten Sie das Glaselement mithilfe der Wasserwaage lotrecht aus. Achten Sie darauf, dass sich nach dem Ausrichten die Position des Glases nicht verändert.

Schritt 4:
Zeichen Sie in der Mitte der Langlöcher der Winkel die Position der Bohrlöcher an.

Schritt 5:
Entfernen Sie das Glaselement und stellen es auf einen weichen Untergrund (z.B. Gummiunterlage, Decke, Isomatte).

Schritt 6:
Wählen Sie ein Dübelsystem, welches eine stabile Montage sicherstellt und bohren Sie mit einem auf Ihre Wandbeschaffenheit und auf das Dübelsystem abgestimmten Bohrer. Nehmen Sie die Bohrungen an den markierten Stellen vor.

Schritt 7:

Stellen Sie nun das Glaselement zurück auf die Distanzklötze an seinen Bestimmungsort. Richten Sie es erneut, mithilfe der Wasserwaage, aus.

Anschließend verschrauben Sie die Winkel mittig in den Langlöchern. Verwenden Sie auf ihr Dübelsystem ausgelegte Schrauben. Wir empfehlen die Verwendung von Edelstahlschrauben.

Achtung:
Montieren Sie die Abdeckkappe erst als letzten Arbeitsschritt der gesammten Dusch-Montage, wenn die Dusche komplett aufgebaut und ausgerichtet ist. Die Abdeckkappe wird im Duschinnenraum montiert. Achten Sie darauf, dass die Abdeckkappen nicht verwechselt werden. Die Befestigungsschrauben befinden sich, je nach Anschlagrichtung, oben oder unten.

Abschnitt E) Aufbauanleitung Verbindung Glas an Glas für Duschtürband Glas/Glas 180° fluchtend

In dieser Beschreibung erklären wir Ihnen, wie Sie das bewegliche Glaselement (Tür) an ein bereits installiertes feststehendes Glaselement in einer Flucht montieren. Das Duschtürband ist bereits von Ihnen an dem Türflügel vormontiert worden (Beschreibung siehe Abschnitt C). Planen Sie für diese Montage eine zweite Person ein.
Die Anleitung beschreibt die Montage eines Duschtürbandes. An einem Glaselement sind immer zwei gleiche Beschläge (oben und unten) zu montieren.

Schritt 1:
Legen Sie jeweils einen grünen (1x 3mm) und zwei blaue Holz-Distanzklötze (2 x 5mm) übereinander auf den Untergrund (Fliesenboden,bzw. Duschwanne). Halten Sie dabei links und rechts ca. 6 bis 7 cm Abstand von den senkrechten Glaskanten.

Schritt 2:
Klappen Sie den freien Schenkel des Bandes ein. Richten Sie das Türelement auf und stellen es vorsichtig auf den Holz-Distanzklötze ab. VORSICHT: achten Sie darauf, dass die Klötze nicht wegrutschen und das Glas unsanften Kontakt mit dem Wanenrand oder dem Fließenboden bekommt.

Schritt 3:
Richten Sie das Türelement so aus, dass es 8 mm Abstsand zum feststehenden Glaselement hat und die senkrechten Glaskanten dabei parallel zueinander verlaufen. Als Hilfe können Sie oben und unten jeweils einen blauen (5 mm) und einen grünen (3 mm) Holz-Distanzklötze einklemmen.

Schritt 4:
Klappen Sie das Band um und führen Sie die zylindrischen Gewindeaufnahmen des Grundkörpers vorsichtig durch die Lochbohrungen im Festteil.

Schritt 5:
Schrauben Sie den Türflügel mithilfe der Gegenplatte an dem feststeheneden Glaselement fest. Ziehen Sie beide Schrauben abwechselnd mehrfach mit wenig Druck nach. Dadurch wird ein gleichmäßiger Anpressdruck erreicht. Das maximale Drehmoment beträgt dabei 10Nm („gut handfest“). Nach 10 Minuten sollte das maximale Drehmoment erneut nachgezogen werden, da sich die Gummieinlagen zusammendrücken. Nach Festziehen der Beschläge (oben und unten), können die Distanzklötze entfernt werden.

ACHTUNG:
Montieren Sie die Abdeckkappe erst als letzten Arbeitsschritt der gesammten Dusch-Montage, wenn die Dusche komplett aufgebaut und ausgerichtet ist. Die Abdeckkappe wird im Duschinnenraum montiert.
Für die Montage der Dichtprofile sollten die Abdeckkappen jedoch montiert werden. So können Sie die notwendigen Aussparungen genauer festlegen. Achten Sie darauf, dass die Abdeckkappen nicht verwechselt werden. Die Befestigungsschrauben können sich, je nach Anschlagrichtung, oben oder unten befinden.

Abschnitt F) Aufbauanleitung Verbindung Glas an Glas für Winkelverbinder Glas/Glas 90°

In dieser Beschreibung erklären wir Ihnen, wie Sie ein feststehendes Glaselement (Festteil) an ein bereits installiertes feststehendes Glaselement (Seitenteil) über Eck montieren. Der Winkelverbinder ist bereits von Ihnen an dem Festteil vormontiert worden (Beschreibung siehe Abschnitt A).
Planen Sie für diese Montage eine zweite Person ein.
Die Anleitung beschreibt die Montage eines Winkels. An einem Glaselement sind immer zwei gleiche Beschläge (oben und unten) zu montieren.

Schritt 1:
Lösen Sie die zweite Gegenplatte vom Grundkörper, falls dies noch nicht geschehen ist.
Fixieren Sie die Gummieinlagen auf Grungkörper und Gegenplatte mit etwas Klebe (am besten eignet sich ein Klebestift).

Schritt 2:
Legen Sie transparente Distanzklötze (3 mm) auf den Untergrund (Fliesenboden, bzw. Duschwanne). Halten Sie dabei links und rechts ca. 6 bis 7 cm Abstand von den senkrechten Glaskanten.

Schritt 3:
Richten Sie das Glasement auf und stellen es vorsichtig auf die Distanzklötze. VORSICHT: achten Sie darauf, dass die Klötze nicht wegrutschen und das Glas unsanften Kontakt mit dem Wanenrand oder dem Fließenboden bekommt.

Schritt 4:
Positionieren Sie das Glaselement so, dass das Loch des Grundkörpers mit der Bohrung im Glas mittig ausgerichtet ist. Dadurch erhalten Sie den korrekten Abstand zwischen den Glaselementen.

Schritt 5:
Schrauben Sie die Gegenplatte von innen an dem Grundkörper fest. Das maximale Drehmoment beträgt dabei 10Nm („gut handfest“). Nach 10 Minuten sollte das maximale Drehmoment erneut nachgezogen werden, da sich die Gummieinlagen zusammendrücken.

Schritt 6:
Wenn alle zur Dusche gehörenden Glaselemente aufgebaut und ausgerichtet sind, befestigen Sie die Abdeckkappen, die Sie zu Beginn abmontiert haben.
ACHTUNG:
Montieren Sie die Abdeckkappe als letzten Arbeitsschritt der gesammten Dusch-Montage, wenn die Dusche komplett aufgebaut und ausgerichtet ist. Die Abdeckkappe wird im Duschinnenraum montiert. Achten Sie darauf, dass die Abdeckkappen nicht verwechselt werden. Die Befestigungsschrauben befinden sich, je nach Anschlagrichtung, oben oder unten.

Abschnitt G) Aufbauanleitung für Duschtürbeschlag Wand/Glas 90°

In dieser Beschreibung erklären wir Ihnen, wie Sie ein bewegliches Glaselement (Türflügel) an der Wand montieren. Der Duschtürbeschlag ist bereits von Ihnen an dem Glaselement vormontiert worden Beschreibung siehe Abschnitt C).
Planen Sie für diese Montage eine zweite Person ein.
Die Anleitung beschreibt die Montage eines Beschlags. An einem Glaselement sind immer zwei gleiche Beschläge (oben und unten) zu montieren.

Schritt 1:
Legen Sie jeweils einen grünen und zwei blaue Holz-Distanzklötze (1x 3 mm + 2x 5 mm) übereinander auf den Untergrund (Fliesenboden, bzw. Duschwanne). Halten Sie dabei links und rechts ca. 6 bis 7 cm Abstand von den senkrechten Glaskanten.

Schritt 2:
Markieren Sie unten das Aussenmaß, das Sie für Ihre Duschkabine festgelegt haben. Messen Sie von der angrenzenden Wand. Der Abstand der Aussenkante der Duschkabine bis zur Aussenkante der Duschwanne sollte mindestens 10 mm betragen, um die Gläser nicht zu nah an einer eventuell vorhandene abgerundete Aussenkante der Duschwanne zu montieren. Bedenken Sie dies schon bei der Bestellung!

Schritt 3:
Legen Sie die senkrechte Linie fest, die Ihre Glastür später einhalten soll. Im Idealfall entspricht der Abstand zur angrenzenden Wand (oben und unten) dem von Ihnen festgelegten Aussenmaß der Duschkabine.

Schritt 4:
Positionieren Sie den Türflügel mit den vormontierten Beschlägen auf den Holzdistanzklötzen und richten Sie das Glaselement an Ihren Markierungen senkrecht aus.

Schritt 5:
Markieren Sie die Position der Bohrungen in den Langlöchern des Beschlags. Achten Sie darauf, dass die Markierungen mittig gesetzt werden. So haben Sie später den maximalen Eintellspielraum.

Schritt 6:
Entfernen Sie das Glaselement und stellen es auf einen weichen Untergrund (z.B. Gummiunterlagen, Decke, Isomatte).

Schritt 7:
Wählen Sie ein Dübelsystem, welches eine stabile Montage sicherstellt und bohren Sie mit einem auf Ihre Wandbeschaffenheit und auf das Dübelsystem abgestimmten Bohrer. Nehmen Sie die Bohrungen an den markierten Stellen vor.

Schritt 8:
Stellen Sie nun das Glaselement zurück auf die Distanzklötze an seinen Bestimmungsort. Richten Sie es erneut, mithilfe der Wasserwaage, aus.
Anschließend verschrauben Sie die Winkel mittig in den Langlöchern. Verwenden Sie auf ihr Dübelsystem ausgelegten Schrauben. Wir empfehlen die Verwendung von Edelstahlschrauben.

ACHTUNG:
Montieren Sie die Abdeckkappe erst als letzten Arbeitsschritt der gesammten Dusch-Montage, wenn die Dusche komplett aufgebaut und ausgerichtet ist. Die Abdeckkappe wird im Duschinnenraum montiert. Achten Sie darauf, dass die Abdeckkappen nicht verwechselt werden. Die Befestigungsschrauben können sich, je nach Anschlagrichtung, oben oder unten befinden.

Nach dem Aufbau der Duschelemente, bringen Sie an den Glaselementen die notwendigen Dichtprofile an. Nicht alle Gläser müssen zwangsläufig ein Dichtprofil erhalten. So werden alle feststehenden Glaselemente lediglich mit einer Silikonfuge nachtäglich abgedichtet. Dazu halten Sie bitte immer einen Abstand von 2 mm zum nächsten feststehenden Glaselement, bzw. 3 mm zu einer Wand ein. Eine genaue Anleitung dazu finden Sie im Konfigurator im Abschnitt „Dichtungen“.